Interview Young Adult Autorin G.L.M. Nani im Gespräch

Worum geht es in deinem Buch Fallen Gods of Olympus?

Fallen Gods of Olympus ist eine Geschichte, die alte Mythen mit der modernen Welt verwebt.

Eros, der Gott der Liebe, wird zusammen mit zwei seiner Geschwister von seinem Großvater Zeus als Strafe auf die Erde geschickt. Hier trifft er auf Siela. Die Handlung verdichtet sich, als Eros und Siela sich ineinander verlieben, was göttliche und menschliche Grenzen überschreitet und zu Konflikten führt. Fallen Gods of Olympus ist eine Geschichte über Liebe, Selbstfindung, das Überwinden von Grenzen und die Macht der eigenen Fähigkeiten.

 

Hast du eine Lieblings-Sage aus der griechischen Mythologie?

Tatsächlich ist es – wie könnte es anders sein - die Geschichte von Eros und Psyche, weil sie eben eine wunderschöne Darstellung von Liebe, Vertrauen und Selbstfindung ist.

 

Wie würdest du deine Protagonisten Siela und Eros beschreiben?

Siela ist ein reflektiertes, nachdenkliches, aber auch mutiges Mädchen, das ihre Leidenschaften und ihr wahres Sein zunächst in einem Käfig gefangen hält.
Eros, der Gott der Liebe, ist unbeschwert, überheblich und leichtsinnig.
Beide haben mit dem Druck ihrer Familien zu kämpfen, beide loten die Grenzen zwischen der göttlichen und menschlichen Natur aus und beide begeben sich auf den Weg der Selbstfindung.

 

Was fasziniert dich am meisten an der Welt der Mythologie?

Ich finde es faszinierend, wie die Mythen es schaffen, universelle Wahrheiten über die menschliche Natur zu erfassen. Jede Geschichte, jeder Gott oder Held spiegelt die Komplexität des menschlichen Seins wider.
Sie laden uns ein, über Themen wie Moral, Bestimmung und das menschliche Streben nachzudenken und lehren uns gleichzeitig, dass die Antworten auf diese Fragen oft nicht schwarz oder weiß sind.

 

Du hast großes Interesse an verschiedenen Kulturen, wie beeinflusst das deinen Schreibprozess?

Es bereichert meine Geschichten, indem ich eine Vielzahl von Perspektiven und Erfahrungen einbringe. Es hilft mir, authentische und vielschichtige Charaktere zu schaffen, die ganz unterschiedliche Leser ansprechen.

 

Wie bereitest du dich darauf vor, in eine Welt einzutauchen, die sich von unserer so unterscheidet?

Um mich auf das Schreiben einer Geschichte, die zum Beispiel in der griechischen Mythologie angesiedelt ist, vorzubereiten, beginne ich mit einer gründlichen Recherche. Für Fallen Gods of Olympus habe ich das Werk Amor und Psyche von Apuleius gelesen, das Kammerspiel Psiche auf Youtube geschaut, zahlreiche Internetseiten über griechische Mythologie durchforstet und den Stammbaum der Götter studiert, was mir half, die komplexen und verworrenen Beziehungen und Verbindungen zwischen den Figuren zu verstehen und authentisch darstellen.

 

 

 

 

Wie sieht für dich der perfekte Sonntag aus?

Es hängt vom Wetter ab. Bei Regen liebe ich es, den ganzen Tag im Schlafanzug in der Wohnung „rumzuhängen“. Wenn die Sonne scheint, möchte ich Vitamin D tanken. Ich wohne in der Nähe eines Waldes und eines großen Parks, wo ich dann gerne spazieren gehe.

 

Hast du aktuell einen Lieblingsroman?

Mein absoluter Lieblingsroman bleibt unangefochten Stolz und Vorurteil von Jane Austen. Es ist der einzige Roman, den ich mehrmals und in unterschiedlichen Sprachen gelesen habe. Jedes Mal, wenn Mr. Darcy seinen ersten Heiratsantrag macht, wünsche ich mir, dass er Elizabeth mit mehr Respekt behandelt und jedes Mal schäme ich mich fremd angesichts des Verhaltens von Mrs. Bennet in der kompletten Geschichte.