Edith Niedieck Portrait

Edith Niedieck

Edith Niedieck lebt in Köln und hat nach ihrem BWL-Studium an der Universität zu Köln als Senior-Texterin für führende Agenturen in Singapur und München gearbeitet. Arbeiten von ihr gelangten in verschiedene Jahrbücher der Werbung. 2019 erschien ihr erster Kriminalroman. Seitdem wurden ihre Krimis in mehreren Verlagen veröffentlicht. Mit ihrem Kurzgeschichtendebüt „Totpunkt" war sie 2020 für den Literaturpreis Wortrandale Berlin nominiert. Weitere Literaturwettbewerbe brachten ihr Erfolge. 2022 wurde sie vom Literaturhaus Den Haag Deutsche Bibliothek eingeladen. Ihre Romane gelten als „lebendiger, raffinierter Kriminalstoff, der mit interessanten Charakter-Zeichnungen so viel Spaß macht zu lesen". Edith Niedieck ist Mitglied im „Syndikat“, dem Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur, und bei den „Mörderischen Schwestern“ und findet Menschen und ihre Vernetzungen gnadenlos spannend.

Mehr Werke

Schweigen der Wut (Cover)
Schweigen der Wut
Edith Niedieck
2,99 €
Leseprobe Zum Werk